Pfarrkirche St. Peter und Paul in Dieburg

Pfarrkirche St. Peter und Paul in Dieburg gehört zu den akustisch schwierigeren Bauwerken ihrer Zunft

Mit gut 50 m Länge, davon 10 m für den Chorraum, und einer Nachhallzeit von 5 Sekunden gehört die Pfarrkirche St. Peter und Paul in Dieburg zu den akustisch schwierigeren Bauwerken ihrer Zunft. Bis vor kurzem wurde die 1893 errichtete Kirche von 12 herkömmlichen 100-V-Zeilen beschallt, die zwar für hinreichende Lautstärken sorgten, mangels Direktivität aber lediglich mangelhafte Sprachverständlichkeit produzierten. Eine Richtungsortung war ebenfalls völlig unmöglich und an akzeptable Musikübertragung erst gar nicht zu denken.

Rolf Nebel und sein Team lösten die schwierige Aufgabe durch den Einsatz von zunächst vier hochwertigen Säulenstrahlern von d&b audiotechnik (24C + 24E Extender). Die EASE Simulation bestätigte eine gute Sprachverständlichkeit mit nur 4 Zeilen für das Hauptschiff. Ein daraufhin erfolgter Test-Aufbau mit Messung bestätigte ebenfalls die Annahmen. Die Säulen wurden mit Extender gewählt um auch im Grundtonbereich eine gute vertikale Direktivität zu erreichen. Diese wurden jeweils links und rechts in 2 Meter Höhe an der 1. und 3. Säule des Hauptschiffs angebracht. Für den Übergang zum Altarraum wählte Rolf Nebel zwei 60-cm-Säulen, ebenfalls von d&b audiotechnik (16C).

Durch das im Vergleich zu anderen Systemen nierenförmige Abstrahlverhalten der d&b-Zeilen sowie deren neigbares Hochton-Array gelang es Rolf Nebel, die akustische Anregung des Raumes auf ein Minimum zu reduzieren; der Schall wird nur in besucherrelevante Bereiche abgestrahlt. Auch eine klare Richtungsortung ist so gewährleistet. Aufgrund der hohen Rückdämpfung des d&b-Systems war es möglich, die hinteren Zeilen entsprechend ihrer Position zu verzögern. Die führt bei konventionellen Zeilen in der Regel zu schlechteren Werten bei der Sprachverständlichkeit. Für souveräne Musiktauglichkeit sorgt zudem ein kraftvoller Subwoofer vom Typ d&b 12S. Für die Nebenbereiche der Pfarrkirche, etwa der Chorraum und die Emporen links und rechts, wählte Rolf Nebel bewährte Klangstrahler von Fohhn (AL-50 und AL-100).

Als zentraler Audioprozessor fungiert ein MTX 3 von Yamaha. Der wird durch eine Crestron-Mediensteuerung angesprochen, die wiederum von einem fest montierten Touchpanel sowie einem iPad gesteuert werden kann. Durch die mobile Lösung mit dem Tablet-Computer lassen sich Einstellungen bequem von jedem Platz in der Kirche überprüfen und bei Bedarf ändern. Natürlich ist es auch problemlos möglich, für unterschiedliche Szenarien entsprechende Presets anzulegen.

Als spannende Angelegenheit erwies sich schließlich das Einmessen des Systems. Etwa drei Wochen Probebetrieb waren notwendig, bis für alle DSPs optimale Parameter gefunden waren. Für Rolf Nebel war das Ganze eine spannende Premiere: „Obwohl die d&b-Zeilen eigentlich genau für solche Anwendungszwecke entwickelt wurden, hatte ich sie noch nie in einer derart schwierigen Umgebung eingesetzt. Ich muss sagen, ihre Feuertaufe haben sie hervorragend bestanden.“

Außerordentlich zufrieden zeigte sich auch der bei diesem Auftrag beratend tätige Dipl. Ing. Rudolf Hornung. „Es ist jetzt längst nicht mehr so laut wie früher, aber man kann den Sprecher orten und sogar an der Stimme erkennen“, gibt Hornung augenzwinkernd zu Protokoll. „Und dass nun auch Musikdarbietungen in sehr guter Qualität möglich sind, ist natürlich ein großer Gewinn für die Gemeinde.“

Fakten

Planung
Realisierung
Mitarbeiter Rolf Nebel , Jochen Schreiner , Stefan Filippelli
StatusErfolgreich abgeschlossen

Erste Eindrücke

Marken

Adresse

Pfarrei St. Peter und Paul

Pfarrgasse 6
64807 Dieburg

Projekt-Verantwortliche

Stefan Filippelli

Stellv. Werkstatt- & Montageleitung, Programmierung Crestron und AMX-Mediensteuerung

Tel.: +49 (0) 9546 9223 - 4889

stefan.filippelli@thomann.de
Rolf Nebel

Abteilungsleitung, Beschallungs- und Theatertechnik

Tel.: +49 (0) 9546 9223 - 4894

rolf.nebel@thomann.de
Jochen Schreiner

Elektroniker, Programmierung Crestron-Mediensteuerung

Tel.: +49 (0) 9546 9223 - 4889

jochen.schreiner@thomann.de

Was unsere Kunden sagen

Uwe Mades
Laser Destination UG

Meine Wünsche wurden schnell und unkompliziert in ein professionell auf mich zugeschnittenes Equipment umgesetzt, dabei wurde ich immer kompetent, freundlich und geduldig beraten und auch nach Auslieferung durch Thomann Audio Professionell fachgerecht unterstützt.

Lissi Mummer
Mummer Architektur

Für mich ist Thomann Audio Professionell ein sehr wertvoller Partner. Zuverlässige Zusammenarbeit, sowie technisches Know How im Bereich der Audio- und Lichttechnik garantieren eine schnelle und termingerechte Projektumsetzung.


Projekte mit ähnlichen Leistungen

Tonstudio der Philharmonie Gasteig

Im Rahmen der Sanierungsmaßnahme der Philharmonie Gasteig wurde die bereits vorhandene Regie komplett entkernt. thomann Audio Professionell wurde damit beauftragt neben der neuen Studer Vista X Infinity auch die Regieabhöre auf ein 5.1 bzw. auf ein Auro 3D-System zu erweitern. Die Installation eines zusätzlichen Avid Pro Tools HDX2 DAW System mit direkter MADI-Anbindung an den Infinitycore, diverse Studioperipherie für Ton und Bild und der kompletten Neuverkabelung lag im Aufgabenbereich des Teams von thomann Audio Professionell.Zum Projekt

Ratssaal in Strullendorf

Das Sennheiser ADN-W passt aufgrund seiner modernen Bauform nicht nur optisch hervorragend in den Ratssaal, auch die Übertragungseigenschaften des Systems sind fantastisch!Zum Projekt

Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen

Die Staatliche Hochschule für Musik Trossingen trat an thomann Audio Professionell mit der Bitte heran, den hochschuleigenen Konzertsaal mit einer hochwertigen Beschallungsanlage auszustatten. Der Saal wird nicht nur für Live-Konzerte, sondern auch für die Wiedergabe von Tonträgern genutzt. Zum Projekt

Sanierung der Aula der Graf-Anton-Günther-Schule in Oldenburg

Die Graf-Anton-Günther-Schule (GAG), Gymnasium des Landkreises Oldenburg, ist musisch außerordentlich aktiv. Ausgezeichneter Klang, gutes Licht und eine auch für interessierte Laien überschaubare Bedienung mussten daher mit einem schultypisch eher knappen Budget in Einklang gebracht werden. Zum Projekt

Das Ko’eck – die Panoramabar in Mitterbach

Am Erlaufsee im Herzen des Mariazellerlands, haben die Betreiber auf zwei Etagen in architektonisch spannendem Ambiente eine stilvolle Kombination aus Panorama-Bar, Lounge und rauchertauglicher Terrasse geschaffen. Das Team von thomann Audio Professional wurde mit der Umsetzung des audio-visuellen Konzepts beauftragt. Eine ebenso schöne wie anspruchsvolle Aufgabe.Zum Projekt

SparkassenForum der Kreissparkasse Böblingen

Für die Umsetzung des anspruchsvollen audiovisuellen Konzepts im sogenannten SparkassenForum wurde das Team von thomann Audio Professionell engagiert. Unter der Projektleitung von Markus Piontek konnten die fränkischen AV-Profis die komplette Bandbreite ihrer Meisterschaft unter Beweis stellen. Nicht nur waren mit Beschallung, Licht, Video und Inspiziententechnik sämtliche multimedialen Gewerke gefragt, auch erforderte das kompromisslose Pflichtenheft der Auftraggeber das Äußerste von Mensch und Material.Zum Projekt

Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt

Im Erlebniszentrum erfahren die Besucher auf ebenso spielerische wie multimedial anspruchsvolle Weise, wie spannend Natur sein kann. Zum Projekt

International Audio Laboratories Erlangen

Das Team von thomann Audio Professionell erhielt von den International Audio Laboratories Erlangen den Auftrag, über einen Zeitraum von zwei Jahren die Audio-Infrastruktur des Hauses zukunftssicher zu gestalten. Dabei waren drei Audiolabore für Hörtests ebenso einzurichten wie ein zentraler Regieraum. Ferner sollte ein Technikraum für die „lauten“ Geräte konzipiert werden.Zum Projekt